Haus Palme 1

Das reich verzierte Jugendstil-Haus zählt zu Stralsunds Baudenkmälern. Es wurde um die Jahrhundertwende 1896 gebaut und 2007 sorgfältig restauriert. Die Wohnungen wurden auf den modernsten Stand gebracht, Tradition und Moderne harmonisch vereinigt. So führt Sie zum Beispiel ein High-Tech-Lift bis auf die Dachterrasse mit Wintergarten, während das Treppenhaus den Jugendstil-Charakter bewahrt hat. 
Vom Olof-Palme-Platz sind es zu Fuss eine Minute bis zum alten Markt und drei Minuten bis zum Hafen und Ozeaneum. 

Olof-Palme-Platz
Der Olof-Palme-Platz gehört wie die Hafeninsel zum Stadtgebiet «Altstadt». Er wurde nach dem schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme benannt, der 1984, kurz vor seinem Tod, Stralsund besuchte. Das Stralsunder Theater wurde 1916 gebaut. Die Nähe zur Altstadt, zur Sundpromenade und der angrenzende Knieperteich machen den Ortsteil zur begehrten Adresse.


Mehr zu den Häusern und zum Olof-Palme-Platz erfahren Sie hier